Kinderspaß im „Zusammenleben“ e.V.

Als Anfang August die ersten Integrationskurse in Deutsch für ukrainische Flüchtlinge begannen, konnten ihre Kinder noch nicht in den Kindergarten gehen. Und die bereits eingeschulten Kinder blieben in den Ferien unbeaufsichtigt. Was war also zu tun? Und in dieser drängenden Frage stand der Verein „Das Zusammenleben“ nicht abseits.

Der Verein hat es bereits einigen ukrainischen Frauen ermöglicht, sich als Bundesfreiwillige bei einem staatlichen Programm anzumelden und z. B. in der Küche, beim Reinigen der Räumlichkeiten oder in der Kleiderkammer mitzuhelfen. Nun kam eine neue Herausforderung: die Betreuung von Kindern.

Eine bunte Gruppe von 20 Kindern im Alter zwischen vier und zwölf Jahren bewohnt nun die Vereinsräume, betreut von Elena und Natalia, die sich abwechselnd vormittags und nachmittags mit ihnen beschäftigen. Da die Küche Urlaub macht, wird ein großes Esszimmer genutzt. Darüber hinaus wurden, wie es sich für einen gut organisierten Urlaub gehört, Ausflüge geplant. So wurden zum Beispiel Ausflüge in den Dresdner Zoo, ins Freizeitzentrum Oskarshausen in Freital, zum Bowling sowie ein Spaziergang im Waldgebiet Rabenauer Grund organisiert. Außerdem gab es einen Malworkshop mit der Künstlerin Svetlana Zapova, die ursprünglich aus der Ukraine stammt und seit 20 Jahren in Deutschland lebt. Bei allen Aktivitäten wird die Kindergruppe neben den ukrainischen Frauen auch von zwei Integrationskoordinatoren begleitet.

Ein umfangreiches Ferienprogramm für Kinder wurde durch die Spendenaktion „Helios läuft“ ermöglicht. Unter diesem Motto starteten die Mitarbeiter der Helios Weißeritztal- Kliniken im Juni eine Spendenaktion. Die Läufer liefen und radelten 2.350 km, wobei jeder Kilometer in einen Euro umgerechnet wurde. Die Hälfte des gespendeten Geldes ging an den „Das Zusammenleben“ e.V. für die Organisation der Freizeit der ukrainischen Kinder.

In den kommenden Tagen wird die Kindergruppe ins Familienzentrum „Regenbogen“ umziehen. Und bis zum Schuljahresbeginn wird auch für Spiel, Spaß und Unterhaltung gesorgt. Natürlich wird der Besuch eines Kindergartens oder einer Schule in Deutschland für sie eine völlig neue Erfahrung sein, daher sind die Sommerferien jetzt sehr wichtig und die Mitarbeiter des Vereins geben sich alle Mühe, dies zu gewährleisten.